ARBEITSPLÄTZE

Tiefe Steuern und weniger Bürokratie

Die Belastungen der Unternehmen durch Steuern, Abgaben und Bürokratie müssen reduziert werden...

ARBEITSPLÄTZE

Offene Märkte und gute Nachbarschaft

Die Wirtschaft und damit unsere Arbeitsplätze sind eng mit dem europäischen Binnenmarkt…

ARBEITSPLÄTZE

Bildung und Innovation

Innovation sichert Wohlstand. Der Kanton Zürich soll als Forschungs-, Bildungs- und Innovationsstandort noch bedeutender…

Ständeratswahlen 2015

Ruedi Noser in den Ständerat!

Am 22. November findet der 2. Wahlgang statt

 

wahlfeier

Ruedi Noser wird mit deutlichem Stimmenmehr in den Ständerat gewählt Aus dem zweiten Wahlgang der Zürcher Ständeratswahlen geht Ruedi Noser mit 43‘602 Stimmen Vorsprung vor Bastien Girod (Grüne) und 75‘790 Stimmen mehr Hans-Ueli Vogt (SVP) als klarer Wahlsieger hervor. Mit Ruedi Noser tritt ein erfahrener Politiker in den Ständerat ein, der dezidiert die liberalen Positionen vertritt und sich als erfolgreicher Unternehmer kompetent für die Anliegen der Wirtschaft einsetzt.

„Mit diesem Wahlerfolg hat die FDP Kanton Zürich alle ihre Wahlziele erreicht und wird sich nun an die Umsetzung ihrer politischen Positionen machen“, so Nationalrat Beat Walti, FDP Kantonalpräsident. Aufgrund des starken Frankens und der Unsicherheiten um die Bilateralen sind die Unternehmen umso mehr auf gute Rahmenbedingungen angewiesen, um auch zukünftig im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Darum braucht es offene Märkte dank guter nachbarschaftlicher Beziehungen, tiefe Steuern, einen Abbau der bürokratischen Hürden sowie exzellente Bildung und innovationsfreundliche Rahmen-bedingungen.

Die FDP Kanton Zürich setzt sich vehement für diese liberalen Reformen ein, damit der Schweiz auch zukünftig Wohlstand und Arbeitsplätze erhalten bleiben